Am Rande des deutschen Kolonialismus?

Das Lippische Landesmuseum untersucht 300 Objekte seiner ethnologischen Sammlung aus kolonialen Kontexten in West- und Ostafrika auf ihre Provenienzen [mehr...]

Detmolder Diakonissen

Neuer Bereich in der Sammlung Textil & Mode

Pünktlich zum 125-jährigen Bestehen des Detmolder Diakonissenhauses erinnern wir an das Leben und Wirken der einst über 400 Diakonissen. Lange waren die Diakonissen mit ihrer blauen Tracht und den weißen Hauben aus dem Stadtbild von Detmold nicht wegzudenken. Die Arbeitsfelder waren vielfältig: Krankenpflege verbunden mit Seelsorge, Betreuung und Erziehung im Kinderheim sowie Armenpflege. Vor allem im ländlichen Raum kümmerten sich Diakonissen als Gemeindeschwestern um Hilfsbedürftige. Daraus hervorgegangen ist die Stiftung „diakonis – Stiftung Diakonissenhaus“. Trotz veränderten Rahmenbedingungen ist der damalige Grundgedanke in seinen Grundzügen erhalten geblieben.

Entstanden ist der Bereich mit großer Unterstützung von Brigitte Lange (86). Sie ist 1960 als eine der letzten Diakonissen dieser Glaubens-, Lebens- und Dienstgemeinschaft beigetreten und heute die letzte aktive Diakonisse.

Ich glaube. Also bin ich.

Virtuelle Ausstellung

Wir sind Teil eines spannenden virtuellen Projekts, initiiert von unseren Kolleg*innen des Maribor Regional Museums in Slowenien.  

"Ich glaube. Also bin ich." ist ein internationales, interinstitutionelles, ständig wachsendes Projekt, das im Internet einen Lebensraum gefunden hat, eine der Parallelwelten des modernen Menschen. Jeder von uns trägt ein Körnchen Glauben in sich - an Gott, an gute Feen und Engel, an Dämonen, an die Natur, an himmlische Phänomene, an nichts. Weil wir glauben, sind wir.

Wir freuen uns sehr, Teil dieser grenzüberschreitender Kooperation zu sein!

Hier geht es zu der virtuellen Ausstellung! 

Familienführung Abenteuer Steinzeit

Sonntag, 2. Juni, 15.00 Uhr

In der Steinzeit, der Epoche der Jäger und Sammler, war Fleisch der wichtigste Eiweiß- und Energielieferant. Aber wie jagten unsere Vorfahren um an das wertvolle Fleisch zu kommen? Wie war der Alltag eines Menschen in dieser Zeit? Wer wäre damals ein erfolgreicher Jäger gewesen und hätte die Familie mit Nahrung versorgen können? Begleitet von einem „Archäomobil“ – einem Handwagen gefüllt mit Rekonstruktionen und Gegenständen, die eigenhändig begutachtet werden können Groß und Klein sich in dieser Familienführung sogar im Speerwerfen versuchen.

Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt.  Anmeldung: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

Tickets Online buchen

Bequem, schnell & sicher

Ab sofort können Sie Eintrittskarten sowie Tickets für Veranstaltungen auch einfach und ganz bequem von zu Hause aus buchen. Hier finden Sie die Online Eintrittskarten

Das Wetter in Detmold

Folgen Sie uns auf

 

Bodendenkmalpflege

Bodendenkmalpflege

Die amtliche Bodendenkmalpflege im Kreis Lippe ist beim Lippischen Landesmuseum angesiedelt. Ihre Aufgabe ist der Erhalt und die Erforschung der Bodendenkmäler [mehr...]


Lippische Museumsgesellschaft e.V.

Lippische Museumsgesellschaft e.V.

Die Lippische Museumsgesellschaft e.V. wurde am 5. November 1987 gegründet mit dem Ziel, das Lippische Landesmuseum Detmold ideell und materiell zu unterstützen. [mehr...]


museum-digital

museum-digital

Lippisches Landesmuseum Detmold digitalisiert seinen Magazinbestand aus der Bodendenkmalpflege [mehr...]


Trauungen im Museum

Trauungen im Museum

Es war einmal…Für all diejenigen, die eine romantische Nische inhistorischen Mauern suchen, verknüpft mit historischem Ambiente aus verschiedenen Jahrhunderten, ist das Lippische Landesmuseum Detmold gerade richtig. [mehr...]


Deutschen Cichliden-Gesellschaft e.V.

Deutschen Cichliden-Gesellschaft e.V.

Die Deutsche Cichliden-Gesellschaft e.V. ist mit ca. 2000 Mitgliedern der weltweit größte Aquarienverein. Sie bietet an Buntbarsch interessierten Aquarianern aus aller Welt an, mehr über ihr Hobby zu erfahren. [mehr...]


Lippe RadService

Lippe RadService

Am Museum befindet sich eine von 15 Rad-Service-Stationen in Lippe, die auf Initiative von Werner Kloppmann, dem Radverkehrsbeauftragten des Kreises, eingerichtet wurden. [mehr...]


Impressum |  Datenschutzerklärung |