Das Museum ist ab dem 2. November geschlossen

Maßnahme zur Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie

Aufgrund der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 30. Oktober 2020 des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen bleibt unser Museum vom 2. November bis voraussichtlich 30. November 2020 geschlossen. Die Maßnahme dient der Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie und soll die Infektionsgefahren wirksam und zielgerichtet begrenzen.

Fürstin Pauline zur Lippe

Die Ausstellung

Die Ausstellung ist dieses Wochenende geöffnet. Desinfektionsmittel werden vorgehalten. Bitte achten Sie auf den Mindestabstand, tragen Sie eine textile Mund-Nasen-Bedeckung und vermeiden Sie die Bildung von Gruppen in allen Räumen. Es kann sein, dass wir bei Bedarf den Zutritt begrenzen müssen.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 sind wir vom 2. November bis voraussichtlich 30. November geschlossen. Wir hoffen, dass wir Sie ab Dezember wieder im Museum begrüßen dürfen.

Fürstin Pauline zur Lippe hält Einzug

Ab dem 31. Oktober 2020

Fürstin Pauline zur Lippe beeindruckt bis heute durch ihr soziales Engagement und ihre Durchsetzungskraft. In der neuen Ausstellung wird Pauline in ihren Rollen als Prinzessin, Ehefrau und Fürstin, Landesmutter und Regentin dargestellt. Innenpolitisch machte Pauline sich durch Gründungen sozialer Einrichtungen einen Namen, darunter eine erste „Kinderbewahranstalt“ in Deutschland. Außenpolitisch bewegte sie sich in einer von Umbrüchen geprägten europäischen Geschichtsepoche auf der ganz großen Bühne: In teils direktem Kontakt mit Kaiser Napoleon I. sicherte sie die Unabhängigkeit des Fürstentums Lippe ab – eine Voraussetzung für die Entwicklung einer bis heute die Region prägenden lippischen Identität.

Wer glaubt Pauline zu kennen, wird überrascht sein, denn in dieser Ausstellung sieht man die Regentin aus völlig neuen Perspektiven [mehr...]

Wer ist die Schönste im ganzen Land?

Wie Kindergartenkinder Fürstin Pauline sehen

Sie sind bunt, rundlich und schlank, fröhlich, nachdenklich und ernst -  vor allem sind sie aber sehr originell! Die  selbstgebastelten Fürstin Pauline Puppen die bei uns ausgestellt sind, sind das Ergebnis einer ganz besonderen Aktion. Die Lippische Landeskirche, die Fürstin-Pauline-Stiftung und das Lippische Landesmuseum haben Kindertageseinrichtungen aus ganz Lippe aufgerufen, sich mit der bedeutenden Regentin auseinanderzusetzen. Warum solch eine Aktion? Am 31. Oktober startet die Ausstellung in der Fürstin Pauline in ihren Rollen als Prinzessin, Ehefrau und Fürstin, Landesmutter und Regentin dargestellt wird. Diese Aktion ist Teil des umfangreichen Vermittlungsprogramms zur Ausstellung, das das Thema für Besucher jeglichen Alters, auch für Kinder, zugänglich macht. Über 30 von den Kindern gestaltete Fürstinnen zeigen, wie ideenreich und originell Kinder sind.

Und wer ist die schönste im ganzen Land? Die Entscheidung treffen sie, die Besucher*innen. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 wird diese Aktion verlängert. Wir sind vom 2. November bis voraussichtlich 30. November geschlossen. Wir hoffen, dass ab Dezember im Museum wieder abgestimmt werden kann. Die Gewinner*innen werden von Prinz Stephan und Prinzessin Maria zur Lippe prämiert. Der Termin wird voraussichtlich im Januar stattfinden.

Barrierefreiheit

Informationen zur Barrierefreiheit finden Sie hier

Museum Entdecken

Entdecken Sie die Vielfalt unseres Museums einfach digital vom Wohnzimmer aus, lassen sich begeistern und stimmen Sie sich auf Ihren nächsten Museumsbesuch vor Ort ein [mehr...]

Das Wetter in Detmold

Folgen Sie uns auf

  

  

Bodendenkmalpflege

Bodendenkmalpflege

Die amtliche Bodendenkmalpflege im Kreis Lippe ist beim Lippischen Landesmuseum angesiedelt. Ihre Aufgabe ist der Erhalt und die Erforschung der Bodendenkmäler [mehr...]


Lippische Museumsgesellschaft e.V.

Lippische Museumsgesellschaft e.V.

Die Lippische Museumsgesellschaft e.V. wurde am 5. November 1987 gegründet mit dem Ziel, das Lippische Landesmuseum Detmold ideell und materiell zu unterstützen. [mehr...]


museum-digital

museum-digital

Lippisches Landesmuseum Detmold digitalisiert seinen Magazinbestand aus der Bodendenkmalpflege [mehr...]


Trauungen im Museum

Trauungen im Museum

Es war einmal…Für all diejenigen, die eine romantische Nische inhistorischen Mauern suchen, verknüpft mit historischem Ambiente aus verschiedenen Jahrhunderten, ist das Lippische Landesmuseum Detmold gerade richtig. [mehr...]


Deutschen Cichliden-Gesellschaft e.V.

Deutschen Cichliden-Gesellschaft e.V.

Die Deutsche Cichliden-Gesellschaft e.V. ist mit ca. 2000 Mitgliedern der weltweit größte Aquarienverein. Sie bietet an Buntbarsch interessierten Aquarianern aus aller Welt an, mehr über ihr Hobby zu erfahren. [mehr...]


Lippe RadService

Lippe RadService

Am Museum befindet sich eine von 15 Rad-Service-Stationen in Lippe, die auf Initiative von Werner Kloppmann, dem Radverkehrsbeauftragten des Kreises, eingerichtet wurden. [mehr...]