Jagdhorn – warum? Eine Zeitreise

Studio-Sonderausstellung von 3. Juni bis 30. September 2018

Kommunikation und Koordination sind für Jäger wichtige Kriterien, um erfolgreich und sicher jagen zu können. Im Jagdrevier waren die Jagdhörner nicht nur in früheren Zeiten als Verständigungshilfe besonders wichtig, auch heute gibt es in vielen Revieren kein Mobilfunknetz, um sich gegenseitig während einer Jagd zu verständigen.

Im Laufe der Zeit wurde das Jagdhornblasen zum wichtigen Bestandteil des jagdlichen Brauchtums. Bereits sieben Jahre nach Kriegsende trafen sich lippische Jagdhornbläser zum gemeinsamen Spielen. 1958 wurde das Jagdhornbläserkorps Detmold offiziell gegründet, das 2011 mit dem Jagdhornbläserkorps Lage-Rotenberg fusionierte.

Jagdhörner, Uniformen, Trophäen und Fotografien geben neben musikalischen Kostproben Einblicke in das jagdliche Brauchtum des Bläserkorps Detmold.

Workshops für Schulkinder

Einheimische Wildtiere hautnah

Die Kinder lernen die Tiere ihrer Heimat kennen und fertigen dann eine Figur aus Naturmaterialien.

Kursleiter: Marco Wüstenbecker, Kreisjägerschaft Lippe e.V.

Kosten: 10,00 € inkl. Material

Termine:

Samstag, 7. Juli 2018, 11.00 bis 13.00 Uhr

Samstag, 18. August 2018, 11.00 bis 13.00 Uhr 

Samstag, 15. September 2018, 11.00 bis 13.00 Uhr

Da die Plätze begrenzt sind, wird um Voranmeldung gebeten: 05231 99250 oder Mail