Archiv Sonderausstellungen

Haben Sie eine Sonderausstellung verpasst? Informieren Sie sich hier über alle vergangenen Sonderausstellungen des Lippischen Landesmuseums Detmold seit 2004.

 

Zum Archiv

Folgen Sie uns auf

  

  

Sonderausstellungen

Das Lippische Landesmuseum in Detmold ist kontinuierlich gewachsen und in mehreren, historisch eigenständigen Gebäuden untergebracht. Seit 1997 vervollständigt ein neuer, moderner Verbindungsbau die Museumsanlage. Die gläserne Eingangshalle empfängt den Besucher und bildet mit der Kasse und dem Museumsshop den offenen Mittelpunkt Museums. Die erforderlichen Räumlichkeiten für Ausstellungen, Vorträge und Museumspädagogik sind in der unteren Ebene untergebracht. Hier ist ausreichend Raum für regelmäßige Sonderausstellungen zu vielen Interessanten Themen. Die Belichtung erfolgt weitestgehend über den Museumsgraben, der durch das Gebäude hindurchführt. Neben der Funktion als Ausstellungsfläche bietet er auch die Möglichkeit für besondere Veranstaltungen. Der von dem Architekturbüro Schuster Architekten Düsseldorf konzipierte Neubau erhielt 1998 den Architekturpreis NRW.

Geplante Sonderausstellungen

Kinderwagen, Roller, Inliner - Kinder mobil

13. Mai 2017 bis 7. Januar 2018

Heutzutage nutzen Mütter und Väter ein breites Angebot, um ihre Kinder zu transportieren, wie Tragesack, Kinderwagen oder Fahrradanhänger. Doch wie mobil waren die lieben Kleinen früher? Schon bevor die Kinder laufen können, wurden sie von ihren Müttern oder Vätern getragen. Sobald sie mobiler wurden, kamen sie an das Gängelband, um laufen zu lernen. Womit haben sich Eltern und ihre Kinder fortbewegt? Moderne und nostalgische Kinder- und Stubenwagenmodelle sind ebenso zu sehen wie der kleine Holzroller oder der alte Holländer von ‚Scheids Blitz‘ aus Lemgo. Puppenwagen und Puppensportkarren korrespondieren mit ihren großen Vorbildern. Ein Hochrad für Kinder sowie Bollerwagen zeigen die Vielfalt der Fortbewegungsmittel. Aber auch aktuelle Bobbycars, Laufräder, Inliner und Skateboards werden gezeigt.

Das Lippische Landesmuseum ist 2017 Kooperationspartner des LWL-Freilichtmuseums Detmold: „Ene, mene, muh ... – Kindergeschichten“, Themenjahr mit Sonderausstellung und Geländestationen im LWL-Freilichtmuseum Detmold vom 1. April bis 31. Oktober 2017

Da biste Platt! Sonderausstellung des Lippischen Künstlerbundes

20. Mai 2017 bis 19. November 2017

Trifft der Froschkönig den Cheruskerfürsten Hermann, fragt er: „Wollen wir tauschen?“. „Was soll das?“, wird sich mancher Besucher des Lippischen Landesmuseums ab Mai 2017 fragen, wenn er die Sammlungen im Kornhaus besichtigt. An mehr als 30 Stellen mischen sich anregend und provokativ Kunstwerke der Mitglieder des Lippischen Künstlerbundes in das gewohnte Ambiente. Goldene Kartoffeln, die schwarze Spinne der Romantik, ein revolutionärer Blumenstrauß, eine schwangere Sackkarre und viele andere zwielichtige Elemente treiben ihr subversives Unwesen. Ruhestörung?!

Der Lippische Künstlerbund zeigt diese Ausstellung gemeinsam mit dem Lippischen Landesmuseum anlässlich seines 100jährigen Jubiläums. Die Kulisse des Lippischen Landesmuseums ermöglicht den kreativen Zweifel, aus dem das unvorhersehbar Neue entsteht. Offenbleibt, was der Froschkönig dem Cheruskerfürsten zum Tausch anbietet…

MACHTWORT! Reformation in Lippe

5. September 2017 bis 7. Januar 2018

Das Lippische Landesmuseum bereitet für das große, weltweit begangene Jubiläumsjahr 2017 – 500 Jahre Luthers Thesenanschlag – eine spannende Sonderausstellung zur Reformation in Lippe vor: Große Geschichte ganz nah! – Nicht nur in Wittenberg, Erfurt und Co. ereignete sich Bahnbrechendes, sondern auch direkt vor unserer Haustür. Lernen Sie vergessene Wallfahrtsorte, machthungrige Grafen und aufständische Bürger kennen – ab September 2017 im Landesmuseum [mehr...]