Juli

Eva Berendes studierte an der Akademie der bildenden Künste, München, der Hochschule der Künste Berlin (UdK) und absolvierte einen MA* Fine Art am Chelsea College of Art&Design in London. Seitdem erhielt sie zahlreiche Stipendien und wurde zuletzt mit dem Bonner Kunstpreis 2021 ausgezeichnet. [mehr...]

Für Kinder von 7 - 13 Jahren.

Leitung: Annette Zyros

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Ferien Workshops sind ein Kooperationsprojekt und werden gefördert von: Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung. Bundesministerium für Bildung und Forschung; talentCAMPus - Bildungskonzept des DVV; VHS Lippe-Ost; St. Elisabeth-Stiftung; Stadt Detmold; Lippisches Landesmuseum Detmold.

Dieser Workshop ist leider ausgebucht!

shop(at)lippisches-landesmuseum.de

Für Kinder von 7 - 13 Jahren.

Leitung: Annette Zyros

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Ferien Workshops sind ein Kooperationsprojekt und werden gefördert von: Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung. Bundesministerium für Bildung und Forschung; talentCAMPus - Bildungskonzept des DVV; VHS Lippe-Ost; St. Elisabeth-Stiftung; Stadt Detmold; Lippisches Landesmuseum Detmold.

Dieser Workshop ist leider ausgebucht!

shop(at)lippisches-landesmuseum.de

Licht-Facetten, eine Ausstellung von Studierenden der Detmolder Schule für Gestaltung TH OWL, betreut durch Prof. Mary-Anne Kyriakou und Valerie Mayer. Im WPF Leuchtentwurf haben die Studierenden eine Leuchte entworfen und dabei ihre kreativen Fähigkeiten im Bereich Lichtgestalltung vertieft. Bei der Entwicklung von Leuchtkonzepten dienten der Teutoburger Wald und Detmold als Inspirationsquelle.

Für Kinder von 7 - 13 Jahren.

Leitung: Annette Zyros

Die Ferien Workshops sind ein Kooperationsprojekt und werden gefördert von: Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung. Bundesministerium für Bildung und Forschung; talentCAMPus - Bildungskonzept des DVV; VHS Lippe-Ost; St. Elisabeth-Stiftung; Stadt Detmold; Lippisches Landesmuseum Detmold.

Dieser Workshop ist leider ausgebucht!

August

Für Kinder von 7 - 13 Jahren.

Leitung: Dagmar Diekmann

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Ferien Workshops sind ein Kooperationsprojekt und werden gefördert von: Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung. Bundesministerium für Bildung und Forschung; talentCAMPus - Bildungskonzept des DVV; VHS Lippe-Ost; St. Elisabeth-Stiftung; Stadt Detmold; Lippisches Landesmuseum Detmold.

Dieser Workshop ist leider ausgebucht!

Für Kinder von 7 - 13 Jahren.

Leitung: Dagmar Diekmann

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Ferien Workshops sind ein Kooperationsprojekt und werden gefördert von: Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung. Bundesministerium für Bildung und Forschung; talentCAMPus - Bildungskonzept des DVV; VHS Lippe-Ost; St. Elisabeth-Stiftung; Stadt Detmold; Lippisches Landesmuseum Detmold.

Dieser Workshop ist leider ausgebucht!

 

 

Poetry Slammer: Kristin Kiltsch, Merisa Ferati, Evgenija Kosov, Alexander Paul, Niko Sioulis

Akkordeon: Pavel Efremo

Eine Veranstaltung der Lippischen Gesellschaft für Kunst in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro OWL im Rahmen der Ausstellung Eva Berendes -  Skulptur

 

 

 

September

Fleisch war in der Steinzeit, der Epoche der Jäger und Sammler, der wichtigste Eiweiß- und Energielieferant. Aber wie jagten unsere Vorfahren um an das wertvolle Fleisch zu kommen? Zu den ältesten Jagdwaffen des Menschen zählt der Speer, ein handfester Beweis für eine aktive Jagd in der Steinzeit. Um Speere herzustellen waren aber auch andere Werkzeuge nötig. Zu den ältesten Arbeitsgeräten der Menschen zählt die Dechsel, ein querschneidiges Steinbeil, mit dem Holz bearbeitet wurde. Diese und andere Gerätschaften zeugen von erstaunlichen handwerklichen Fähigkeiten unserer Vorfahren. In dieser Erlebnisführung vermitteln Rekonstruktionen und Objekte zum Anfassen sehr anschaulich das Leben und die technischen Errungenschaften in der Steinzeit. Auf geht’s in die Steinzeit - Die Jagd beginnt...

Kosten: 3,00 €

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

Ein faszinierender Rundgang durch die Modegeschichte vom Rokoko bis zur Gegenwart. Bei diesem kurzweiligen Rundgang durch vier Jahrhunderte der Modegeschichte werden Kleidungsstücke aus ländlichem, bürgerlichem und adligem Besitz entdeckt, die in der umfangreichen Textilsammlung des Lippischen Landesmuseums aufbewahrt werden. Wie entwickelte sich die Mode von der prachtvollen Eleganz des Rokoko bis hin zur zeitgenössischen zwanglosen Vielfalt? War sie immer praktisch und vorteilhaft, oder gab es Modetrends die genau das Gegenteil waren? Antworten gibt diese unterhaltsame Führung.

Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

Die Führung präsentiert sieben einzigartige Objekte aus verschiedenen Bereichen der Sammlung, die jeweils eine facettenreiche Geschichte repräsentieren. Von geheimnisvollen Relikten vergangener Zeiten bis hin zu faszinierenden Einblicken in aktuelle Projekte, von lokalen Geschichten bis hin zu globalen künstlerischen Schätzen – die "7 KOSTBARKEITEN" bieten Besuchern die Möglichkeit, die Vielfalt menschlicher Kreativität und Geschichte zu erkunden.

Kosten: 3,00 €

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

Die Ausstellung lädt ein, (Über)Lebensgeschichten kennenzulernen, Zweitzeug*innen zu werden, eigene Positionen zu finden und sich hierüber generationsübergreifend oder auch untereinander auszutauschen.

Die interaktive und museumspädagogisch aufbereitete Ausstellung erzählt die (Über)Lebensgeschichten der Holocaust-Zeitzeug*innen Chava WolfHenny BrennerDr. Leon Weintraub und Wolfgang Lauinger.

Ihre Biografien werden durch (historische) Kontextinformationen in mehreren Themenfeldern ergänzt, zum Beispiel Kontinuitäten von Antisemitismus. Immer wieder wird dabei ein Übertrag ins Heute in die Lebenswelt der (jungen) Besucher*innen geschaffen. Durch multimediale Inhalte, Audiobeiträge und zahlreiche Interaktionen lädt die Ausstellung ein, auch darüber hinaus als Zweitzeug*in aktiv zu werden.

Eine Ausstellung der ZWEITZEUGEN e.V.

Erleben Sie die faszinierende Geschichte der Varusschlacht im Jahre 9 n. Chr., als der Cheruskerfürst Arminius ein großes römisches Heer unter Quinctilius Varus vernichtend schlug. Erfahren Sie, wie der römische Schriftsteller Tacitus die Ereignisse festhielt und damit maßgeblich den Mythos um die Schlacht begründete – obwohl er selbst nie vor Ort war. Entdecken Sie, was Dichtung und was Wahrheit ist, und tauchen Sie ein in die Welt der Germanen und Römer.

Kosten: 3,00 €

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

 

 

Konzertabend mit Masako Miyazaki-Gurewitsch und internationalen Künstler*nnen. Das Programm des Abends und die teilnehmenden Musiker*innen werden noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Oktober

Ein Besuch im Museum… aber dann geht das Licht aus! Eine ganz neue Museumserfahrung inmitten von Taschenlampenschein und Dunkelheit.

Kosten: 3,00 € zuzüglich Museumseintritt

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

Fleisch war in der Steinzeit, der Epoche der Jäger und Sammler, der wichtigste Eiweiß- und Energielieferant. Aber wie jagten unsere Vorfahren um an das wertvolle Fleisch zu kommen? Zu den ältesten Jagdwaffen des Menschen zählt der Speer, ein handfester Beweis für eine aktive Jagd in der Steinzeit. Um Speere herzustellen waren aber auch andere Werkzeuge nötig. Zu den ältesten Arbeitsgeräten der Menschen zählt die Dechsel, ein querschneidiges Steinbeil, mit dem Holz bearbeitet wurde. Diese und andere Gerätschaften zeugen von erstaunlichen handwerklichen Fähigkeiten unserer Vorfahren. In dieser Erlebnisführung vermitteln Rekonstruktionen und Objekte zum Anfassen sehr anschaulich das Leben und die technischen Errungenschaften in der Steinzeit. Auf geht’s in die Steinzeit - Die Jagd beginnt...

Kosten: 3,00 €

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

Im Jahre 9 n. Chr. hat der Cheruskerfürst Arminius im Teutoburger Wald ein großes römisches Heer des Feldherren Varus vernichtend geschlagen. Die Schlacht und seine Protagonisten gerieten für lange Zeit in Vergessenheit. Erst im 18. Jahrhundert entdeckten einige deutschsprachige Autoren Arminius, sein Liebesdrama mit Thusnelda und seinen Kampf gegen die Römer. Ernst von Bandel baute dem Cheruskerfürsten im 19. Jahrhundert gar ein Denkmal. Am 18.Oktober 1838 erfolgte seine persönliche Grundsteinlegung zum Hermannsdenkmal.

Hermannsdenkmal? War der Held nicht Arminius? Wie, wann und vor allem warum wurde aus Arminius Hermann? Was bewegte Ernst von Bandel ihm ein Denkmal zu bauen? Die Antworten bietet diese Führung, in der anschaulich dargestellt wir, wie die Schlacht im Teutoburger Wald im Laufe der Geschichte zu einem Mythos gemacht, für politische Ziele missbraucht und letztendlich auch noch vermarktet wurde.

Kosten: 3,00 €

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

 

Fürstin Pauline zur Lippe beeindruckt bis heute durch ihr soziales Engagement und machte sich vor allem durch diverse Reformen einen Namen. Kein Wunder also, dass die Regentin eine der populärsten Vertreterinnen des Hauses zur Lippe ist. Aber auch außenpolitisch bewegte sie sich, in einer fast ausschließlich von Männern dominierten Zeit, auf der ganz großen Bühne. Am Morgen des 25. Oktobers 1807 betrat die Regentin eines nordwestdeutschen Kleinstaates das Parkett der europäischen Politik: Fürstin Pauline zur Lippe trat in Fontainebleau Kaiser Napoleon I. gegenüber. Drei Wochen später kam es zum Wiedersehen: Im Zwiegespräch mit dem Kaiser gelang es Pauline, die Souveränität ihres Fürstentums abzusichern.

Wer glaubt Pauline zu kennen, wird überrascht sein, denn nach dieser Führung sieht man die Regentin aus völlig neuen Perspektiven.

Kosten: 3,00 €

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

 

 

November

Das Mittelalter war Ursprung vieler Legenden und Mythen. Kein Wunder, die Religion prägte das Leben, die Menschen fürchteten die Hölle und versuchten die göttlichen Gebote einzuhalten. Heilige und Reliquien wurden angebetet, um von Sünden erlöst zu werden. Die Kirche nutzte die Ängste der Gläubigen für ein cleveres und hochprofitables Geschäft: Ablassbriefe wurden für viel Geld verkauft - eine Vollkasko-Versicherung für das Jenseits, sozusagen.

Diese Führung ist ein unterhaltsamer Streifzug durch Aberglaube, lippische Legenden und Mythen.

Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

Ich sehe was, was Du nicht siehst. In der Naturkunde Sammlung erlebt man Tiere aus aller Welt hautnah. Zahlreiche Präparate längst ausgestorbener oder stark gefährdeter, Tierarten, geben Einblick in die Vielfalt der Natur. Von den kleinsten Insekten bis zum großen Eisbär umfasst die beeindruckende Sammlung. Unter ihnen gibt es auch Tiere, die tagsüber schlafen und in der Dunkelheit unterwegs sind. Aber welche sind es, warum schlafen die Tiere tagsüber und sind nachts wach? Die Antworten gibt die spannende Familienführung mit Taschenlampen.

Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

Führung aus besonderem Anlass: Am 6. November 1796 war die Freude groß im Fürstentum Lippe. Pauline, Ehefrau des Fürsten Leopold gebar einen Sohn: Paul Alexander Leopold, den designierten Thronfolger. Dabei deutete bei ihrer Hochzeit mit dem Fürsten Leopold zur Lippe nichts darauf hin, dass sie eine derartig herausragende Rolle spielen würde. Ein Ehevertrag, der festschrieb, dass sie als zukünftige Mutter eines minderjährigen Prinzen die Vormundschaft übernehmen sollte, führte dazu, dass sie 1802 als ihr Mann starb, tatsächlich die Regentschaft für ihren unmündigen Sohn übernahm. Diese Führung bringt Fürstin Pauline zur Lippe in ihren vielen Rollen näher: Prinzessin, Ehefrau und Fürstin, Landesmutter und Regentin..

Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

Entdecken Sie die faszinierenden Geschichten starker Frauen aus Lippe, die sich in einer von Männern dominierten Gesellschaft behaupteten. Erfahren Sie mehr über Thusnelda, die Gemahlin des Cherusker-Fürsten Arminius, Maria Rampendahl, die letzte wegen Zauberei angeklagte Frau in Lemgo, und Pauline zur Lippe, eine der bedeutendsten Herrscherinnen ihrer Zeit. Diese Führung beleuchtet den langen Weg zur Gleichberechtigung und würdigt die beeindruckenden Leistungen dieser Frauen.

 

Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

Ich sehe was, was Du nicht siehst. In der Naturkunde Sammlung erlebt man Tiere aus aller Welt hautnah. Zahlreiche Präparate längst ausgestorbener oder stark gefährdeter, Tierarten, geben Einblick in die Vielfalt der Natur. Von den kleinsten Insekten bis zum großen Eisbär umfasst die beeindruckende Sammlung. Unter ihnen gibt es auch Tiere, die tagsüber schlafen und in der Dunkelheit unterwegs sind. Aber welche sind es, warum schlafen die Tiere tagsüber und sind nachts wach? Die Antworten gibt die spannende Familienführung mit Taschenlampen.

Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

Das Mittelalter war Ursprung vieler Legenden und Mythen. Kein Wunder, die Religion prägte das Leben, die Menschen fürchteten die Hölle und versuchten die göttlichen Gebote einzuhalten. Heilige und Reliquien wurden angebetet, um von Sünden erlöst zu werden. Die Kirche nutzte die Ängste der Gläubigen für ein cleveres und hochprofitables Geschäft: Ablassbriefe wurden für viel Geld verkauft - eine Vollkasko-Versicherung für das Jenseits, sozusagen.

Diese Führung ist ein unterhaltsamer Streifzug durch Aberglaube, lippische Legenden und Mythen.

Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

Ich sehe was, was Du nicht siehst. In der Naturkunde Sammlung erlebt man Tiere aus aller Welt hautnah. Zahlreiche Präparate längst ausgestorbener oder stark gefährdeter, Tierarten, geben Einblick in die Vielfalt der Natur. Von den kleinsten Insekten bis zum großen Eisbär umfasst die beeindruckende Sammlung. Unter ihnen gibt es auch Tiere, die tagsüber schlafen und in der Dunkelheit unterwegs sind. Aber welche sind es, warum schlafen die Tiere tagsüber und sind nachts wach? Die Antworten gibt die spannende Familienführung mit Taschenlampen.

Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

Dezember

Ein faszinierender Rundgang durch die Modegeschichte vom Rokoko bis zur Gegenwart. Bei diesem kurzweiligen Rundgang durch vier Jahrhunderte der Modegeschichte werden Kleidungsstücke aus ländlichem, bürgerlichem und adligem Besitz entdeckt, die in der umfangreichen Textilsammlung des Lippischen Landesmuseums aufbewahrt werden. Wie entwickelte sich die Mode von der prachtvollen Eleganz des Rokoko bis hin zur zeitgenössischen zwanglosen Vielfalt? War sie immer praktisch und vorteilhaft, oder gab es Modetrends die genau das Gegenteil waren? Antworten gibt diese unterhaltsame Führung.

Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

Ich sehe was, was Du nicht siehst. In der Naturkunde Sammlung erlebt man Tiere aus aller Welt hautnah. Zahlreiche Präparate längst ausgestorbener oder stark gefährdeter, Tierarten, geben Einblick in die Vielfalt der Natur. Von den kleinsten Insekten bis zum großen Eisbär umfasst die beeindruckende Sammlung. Unter ihnen gibt es auch Tiere, die tagsüber schlafen und in der Dunkelheit unterwegs sind. Aber welche sind es, warum schlafen die Tiere tagsüber und sind nachts wach? Die Antworten gibt die spannende Familienführung mit Taschenlampen.

Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

Anlässlich des Todestages von Fürstin Pauline zur Lippe findet eine besondere Führung statt. Erleben Sie die faszinierende Geschichte einer der populärsten Regenten des Hauses zur Lippe, die durch ihr soziales Engagement und ihre politischen Reformen bis heute beeindruckt. In Ballenstedt am Harz geboren erhielt sie in ihrer Jugend eine fundierte Erziehung und Bildung. Durch ihre Heirat mit Fürst Leopold I. zur Lippe im Jahre 1796 gelangte sie in die Rolle einer Landesherrin. Nach dem Tod Leopolds I. 1802 übernahm sie für ihren noch unmündigen Sohn Leopold II. bis 1820 die Regentschaft im Fürstentum Lippe. Seien Sie dabei und tauchen Sie ein in das Leben einer außergewöhnlichen Frau.

Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250 oder Mail

Hier können Sie Tickets online buchen!

Museum-To-Go

Führung individuell & jederzeit

Mit dem Lippischen Landesmuseum-To-Go stehen ihnen in den Ausstellungen 20 Kurz-Führungen als Video zur Verfügung. Einfach QR-Code scannen und die Führung genießen. Kostenlos und wann immer Sie wollen! Übrigens: alle Videos sind untertitelt!

Folgen Sie uns auf

 

Impressum |  Datenschutzerklärung |