Folgen Sie uns auf

  

  

Samstag, 29. Januar, 15 bis 18 Uhr und Sonntag, 30. Januar, 11 bis 18 Uhr

Archäologische Landesausstellung NRW

Mit dem Keramikkünstler Thomas Benirschke. Der unter dem Motto „Vierhändig Zaubern“ durch ganz Deutschland und auch Europa tourende Benirschke macht mit seiner „Zaubertöpferscheibe“ Station in Detmold. Da wird die schwere handbetriebene Töpferscheibe mit vollem Körpereinsatz in Schwung gebracht, um mit Benirschkes Unterstützung Krüge, Vasen und Schalen aus den rohen Tonklumpen zu zaubern.

Eine ganz besondere Keramikwarenart aus der römischen Kaiserzeit ist Engobierte Ware, auch Firnisware genannt. Hierbei handelt es sich meist um Trinkgeschirr aus Irdenware, die mit einer dünnflüssigen Tonmineralmasse, die zur Einfärbung dient, überzogen wurde. Beliebt waren Spruchbecher.  Eine in der Römischen Kaiserzeit, vor allem in den Nordwestprovinzen des Römischen Reichs, weit verbreitete Form waren sogenannte Spruchbecher. Es sind mit Trinksprüchen und Verzierungen in Weißmalerei dekorierte Gefäße.  Meist sind es Sprüche die zum Weintrinken auffordern, oder alltägliche Dialoge zwischen dem Wirt und seinem Gast. Gestalten Sie an dem Mitmach-Wochenende ihren ganz persönlichen Spruchbecher.

Viele Mitmach-Stationen lassen den Besuch der Ausstellung zu einem besonderen Erlebnis werden. Eindrucksvolle Bilder des renommierten Illustrators Samson Götze visualisieren das damalige Leben. Götze ist besonders für seine Art, Fotorealismus mit Cartoons zu verschmelzen bekannt und arbeitete bereits für den Spiegel und National Geographic.

Ein Chatbot ermöglicht es den Exponaten sogar selbst von ihren Erlebnissen zu berichten. Hierfür benötigt man lediglich ein Smartphone.

Museumseintritt

Bitte beachten Sie alle aktuellen Hinweise zur Hygieneregelung und dass es zu kurzfristigen Absagen bestimmter Angebote aufgrund der Infektionsschutzverordnung kommen kann.

 

 

Führungen

durch die Sonderausstellung

Samstag, 29. Januar, 15.00 Uhr, Kuratoren Führung

Sonntag, 30. Januar, 12.00 Uhr, Grenzüberschreitung am Limes

Sonntag, 30. Januar, 13.30 Uhr, Familienführung

Sonntag, 30. Januar, 15.00 Uhr, Grenzüberschreitung am Limes

Sonntag, 30. Januar, 16.30 Uhr, Grenzüberschreitung am Limes

Kosten: 3,00 € zuzüglich Museumseintritt

Die Teilnehmerzahl bei den Führungen ist begrenzt. Wir empfehlen Voranmeldung oder Online-Reservierung!

Online-Tickets hier

Anmeldungen: 05231 99250 oder Mail