Das Projekt

Die*Der literarische Pat*in

Mit seinem neuen Literaturprojekt "Die*Der literarische Pat*in" fördert das Literaturbüro OWL den generationenübergreifenden Austausch von Autor*innen in Ostwestfalen-Lippe. Jann Wattjes und Erwin Grosche (beide Paderborn), Emily Lüpken (Versmold) und Jutta Krähling sowie Rike Sauer und Hellmuth Opitz (alle Bielefeld) bilden die ersten drei Tandems, die seit Mai 2021 gemeinsame Begegnungen haben.

Lesung Die*der literarische Pat*in

Dienstag, 05. April 2022, 19.30 Uhr

Hier begleiten und unterstützen jeweils die erfahrenen Autor*innen die jungen Autor*innen, die sich noch in der Frühphase des Schaffens befinden. Diese Begleitung ist allerdings nicht einseitig gedacht. Es geht vielmehr darum, eine echte Win-Win-Situation zu schaffen: Beide Schriftsteller*innen-Generation profitieren von den gegenseitigen Blickwinkeln und inspirieren sich im Idealfall wechselseitig. Und nicht nur das: Die beteiligten Autor*innen arbeiten auch an gemeinsamen Texten oder reflektieren das Werk der*s jeweils Anderen in eigenen Texten.

Auf die Ergebnisse darf das geneigte Publikum bei der großen Abschlusslesung gespannt sein. Moderiert wird die Veranstaltung von Karsten Strack, der sich als Künstlerischer Leiter des Literaturbüros OWL bereits jetzt auf diese besondere Veranstaltung freut.  

Karten für die Lesung

Der Verkauf endet am 4. April 2022

Karten für die Lesung gibt es hier.

Eine Veranstaltung des Literaturbüro OWL. Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und Lions Clubs International