REVOLUTION jungSTEINZEIT

Archäologische Landesausstellung Nordrhein-Westfalen

Die Archäologische Landesausstellung Nordrhein-Westfalen präsentiert auf 800 m² rund 1500 einzigartige Fundstücke von der Zeit der Dinosaurier bis in den Zweiten Weltkrieg. Aufwändige Inszenierungen, 15 Medienstationen, zahlreiche Mitmachelemente und Objekte zum Anfassen machen die Ausstellung zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

Der Hauptausstellungsbereich widmet sich der „Jungsteinzeit“, dem wohl größten Umbruch in der Menschheitsgeschichte: Nach 2,5 Millionen Jahren, in denen der Mensch als Jäger und Sammler lebte, wird er vor 12.000 Jahren erstmals sesshaft, errichtete Siedlungen mit festen Gebäuden, begann Getreide anzubauen und Vieh zu züchten. Diese jungsteinzeitliche Revolution steht am Anfang der modernen Zivilisation in Europa und ist zugleich Ausgangspunkt für viele Errungenschaften, aber auch Probleme unserer Gegenwart. Dieser Bezug in das Heute lässt sich in der Ausstellung an vielen Beispielen und integrierten modernen Objekten nachvollziehen. Lernen Sie die Zeitgenossen der Gletschermumie „Ötzi“ und der Erbauer des weltbekannten Stonehenge persönlich kennen, die für viele große Erfindungen verantwortlich sind.

In einem zweiten Ausstellungsteil werden die sensationellen Funde in NRW der letzten fünf Jahre präsentiert. Hier finden Sie einen Flugsaurier, den ältesten Wald der Welt, römische Kostbarkeiten und mittelalterliche Schwertschmiedekunst und viele weitere, bislang noch nie in Westfalen gezeigte Kulturschätze.

Archäologische Landesausstellung NRW

Revolution Jungsteinzeit

Parasit Mensch?!

Die Podiumsdiskussion als Audio File

Die Podiumsdiskussion zum Download (Dauer 1:55 Min, Grösse: 137,68 MB, Host: Zippyshare) oder

bei YouTube zum Nachhören!

Überfluss und Gesundheitswahn – gibt es noch Orientierung für eine richtige Ernährung?

Die Podiumsdiskussion

Wussten Sie schon?

Mit der Jungsteinzeit kommen vor rund 7000 Jahren auch Brot und Käse zu uns… und übrigens auch das Bier. Die Getreide der Zeit waren Emmer, Einkorn und Gerste. All dies erfahren Sie in der Archäologischen Landesausstellung „Revolution Jungsteinzeit“, die von der Privatbrauerei Strate in Detmold unterstützt wird. 

Verbinden Sie den Besuch der Ausstellung in Detmold mit einer Brauereibesichtigung

 

Übrigens: in einer der schönsten Brauereien Deutschlands - ist Bierbrauen Frauensache.

Die 1863 gegründete Privatbrauerei mit ihren 33 Mitarbeitern wird nunmehr in der 5. Generation als Familienunternehmen von Renate, Friederike und Simone Strate geführt. Ihre Spezialität ist das Bier aus der umweltfreundlichen Bügelverschlussflasche. Jährlich DLG-prämiert und mit dem Preis der Besten ausgestattet, sind ihre feinen Detmolder Bierspezialitäten: Detmolder Pilsener, Detmolder Landbier, Weizen und Kellerbier.

 

Die Archäologische Landesausstellung Nordrhein-Westfalen

wurde realisiert mit freundlicher Unterstützung von:

Führungen

Mitmachangebote

Audioguides

Sonderveranstaltungen

Ausstellungskataloge

Im Museumsshop und Buchhandel erhältlich

Rückblick

zu den Sonderveranstaltungen

Folgen Sie uns auf