Geschichte hinter dem Exponat

#spurensuchen

Zum 40. Internationalen Museumstag 2017 gehen wir gemeinsam auf die Suche nach der „Geschichte hinter dem Exponat“. Die Mottoauslegung wird hierbei noch etwas breiter verstanden, denn nicht nur Schattenseiten der Geschichte und Zeitgeschichte verbergen sich hinter einzelnen Ausstellungsobjekten, sondern auch die Sammlungsgeschichte, eine Motiventwicklung oder die Bildentstehung in Form von Untermalungen oder Vorstudien sowie erzählenswerte Anekdoten und Begebenheiten hinter den Kulissen. Denn Museen sind voller Spuren unserer Vergangenheit und Geschichten.

Führung #spurensuchen

Wie kommen Objekte in eine Sonderausstellung? Warum gerade die Exponate? Die Kuratorin der kommenden großen Sonderausstellung "Machtwort! Reformation in Lippe" gibt einen spannenden Einblick in die Spurensuche und den Aufbau einer Ausstellung.

13:00 Uhr

15:00 Uhr

#spurensuchen Für Kinder

Das Angebot findet den ganzen Tag statt

Kinder und Jugendliche gehen auf "Spurensuche" im Museum. Wer findet alle Exponate?

Jazz at it´s Best

Ihre Ohren werden Augen machen!

Die Lippische Museumsgesellschaft e.V. präsentiert am Internationalen Museumstag Jazz vom Feinsten: Das Weimarer Jazz Trio - Bernhard Auge sorgt von 14:00 bis 17:00 Uhr für beste Stimmung.

Jazzliebhaber schätzen das Weimarer Jazz Trio. Die drei Musiker legen sich nicht auf spezielle Stilrichtungen fest. Sie sind in erster Linie bestrebt zu unterhalten, es swingen zu lassen. Die Freude an der Musik springt aufs Publikum über.

Piano: Bernhard Auge

Er gründete das Trio Mitte der 1960-er Jahre, mit nachhaltigem Erfolg. Bis 1976 gab es zahlreiche Engagements, inkl. Fernsehen, im Land Thüringen. 1977 begann seine neue Ära in Ostwestfalen.  Seit dem leitet Bernhard Auge, selbst am Piano sitzend, das in Bielefeld beheimatete, immer bestens auftretende, und agierende Ensemble.

Bass: Rolf Dieter Mayer

Den Part am Kontrabass füllt Rolf Dieter Mayer aus. Der ausgezeichnete Bassist spielt unter anderem in der schweizerischen Big Band Pepe Lienhard und kann mit Fug und Recht als Urgestein dieses herrlichen Instruments bezeichnet werden.

Drums: Benny Mokross

Der gefragte Allround-Sidemann bringt beste Erfahrungen aus über 2000 Konzerten sowie zahlreichen LP- und CD-Produktionen mit. Nicht umsonst zeichnet er auch als Dozent an der Glen-Buschmann-Jazzakademie für sein Herzensfach Drumset verantwortlich.

Eintritt frei!

11 bis 18 Uhr

Das Weimarer Jazz Trio - Bernhard Auge

wird präsentiert von der Lippischen Museumsgesellschaft e.V.